Loading...
Gitarre

Brunetti Combo mc2

Den Amp habe ich gut ein Jahr gehabt und kein Amp hat mich mehr Nerven gekostet.
Irgendwann ging er einfach nicht mehr. Der Vertrieb hat zunächst gezickt und dann aber doch repariert.( Es sind wohl immer noch nicht alle mit dem neuen Garantie-Recht vertraut.)

Und als er noch funktionierte war es auch keine besondere Freude über das Teil zu spielen. Der Clean Sound klingt extrem DI-mässig. Der Crunch Sound und der Lead Sound waren ganz gut; so modern britisch trocken, mit mehr Gain.
Nur leider setzt sich der Amp in einer Band nicht durch. Selbst in “leisen Bands” hatte ich das Spielgefühl wie über einen “Line 6 Synthesizer Amp” und spätestens da hörte der Spass auf.

Auf dem Amp steht irgend was wie “handwired”.
Wenn man das Teil mal aufmacht, sieht man Flachbandkabel, billige Bauteile und jede Menge Platinen. Wahrscheinlich hat jemand die Potis angelötet und deshalb “handwired”.
Der Horror für jeden Techniker.

Die Verarbeitung ist so schlecht, dass ich jedesmal wenn ich den Euro-Netzstecker gezogen hatte, ein Stossgebet gen Himmel schickte, dass die Buchse noch dieses eine Mal halten möge. Das ganze billige Blech Chassis hat bei dieser Aktion gewackelt!

Einen Vorteil hat der Amp: er ist leicht.

Never again!

One comment
  1. buchner ivo

    also die Meinung kann ich nicht teilen. Du musst einen anderen Amp gehabt haben, aber keinen MC2. Hinter der Verarbeitung kann sich Boogie oder Fender verstecken-Bauteile aller erst Sahne und Clenasound einfach göttlich. Spiele damit Blues-Rock , mit Bass und Schlagzeug. Bei 60 Watt kein Problem. Kann den Amp nicht mal die hälfte aufreissen , setzt sich hervorragend durch. Ich denke das bei Deinem Amp irgendwas größeres kaputt war oder ist. Brunetti würde ich immer weiter empfehlen. Preis /Leistung genial.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *