The Boost Board

BoostBoard 2014

Klon KTRBox of Rock – Rat – Arion ChorusSecret PreampLandau Boost – Boss Expr Pedal

Neodym Stressbrett

Die Stressbretter haben ihren Namen ja nicht umsonst: irgendwas is immer…. und wenn es nur der Klebstreifen ist, der sich unter der Hitze des Bühnenlichts langsam, aber sicher ablöst und die kleinen Biester keinen Halt mehr auf dem Metallgestänge haben.

Um dem entgegenzuwirken hat sich Tom “Düsentrieb” Rahn aus Darmstadt was überlegt.
Die Klett-Klebesreifen sind nicht die optimale Lösung und so kam er auf die Idee Neodymmagnete mit dem Durchmesser von 2 cm in ein Brett einzulassen und die sind stark genug, sodass man ein Pedalboard am Wah Wah Pedal hochheben kann!

Gute Idee, ……. das mit den Magneten, nicht die Tatsache, dass man das Board Am Wah Wah hochheben kann.


feedback-guitars.de

Porkmen

Porkmen

    Patrick, Hansi Malolepssy, Holger Dietz & Porky Kronier

Ich sollte ja mal dran denken Bescheid zu geben, wenn die Porkmen spielen. Das habe ich getan und falls ich doch jemanden vergessen habe, nun ganz offiziell:
die Porkmen spielen zu letzten Teufelsaustreibung in diesem Jahr in der Pinte in Strinz.
Wer mal den ollen Marshall und das neue Stressbrett hören möchte, hat dort die letzte Gelegenheit in diesem Jahr. Samstag 16.12.2006. Beginn: 21.00.

Lehle D Loop – Stressbrett 3

Lehle D Loop

Beim letzten Einsatz vom Stressbrett störte mich, dass ich nicht zwischen Crunch und Lead wechseln konnte, ohne zweimal auf die Kisten treten zu müssen.
Da musste eine Lösung her: der Lehle D Loop.

Weiterlesen →

George L oder Stressbrett 2

Nach reiflicher Überlegung habe ich mir zwei Effekt Kits bei CMS bestellt. Zunächst hatte ich aber die Meinung von zwei Kollegen eingeholt, die beide mit dem System zufrieden sind. Einer benutzt die Kabel seit acht Jahren und hat noch keinen Ärger damit gehabt. Warum diese Zweifel?
Die Stecker von George L halten die Kabel, ohne dass sie festgelötet werden!

GeorgeL

Weiterlesen →

Pedaltrain oder ich mach mirn Stressbrett

Der Sommer ist vorbei, ich rauche seit fast acht Wochen nicht mehr, es also an der Zeit sich neue Betätigungfelder zu suchen oder anders: ich hätte da gerne mal ein Problem…!

Und was wäre besser geeignet, als ein Stressbrett neu aufzubauen!?

Für das grosse Rig (Strat & Marshall) sind schon eine Menge Effekte zusammengekommen und dann soll es ja auch noch flexibel sein…!?

Zunächst hatte ich die alte Rocktron Patchmate wieder aktiviert (Für die jüngeren Leser: das ist ein midisteuerbares Loopersystem mit 9 Loops), aber irgendwie sind die Rackzeiten vorbei.
Diese Variante wäre zwar unglaublich komfortabel gewesen was das Handling und die Schaltmöglichkeiten betrifft, aber leider nicht so flexibel. Effekte in einer Schublade… die sind dann nicht richtig gesichert… und Racksysteme erinnern mich auch immer an den Gig von Scott Henderson in Aschaffenburg, als er, völlig überfordert und entnervt, sein Stack umgetreten hat. Wirklich wahr! Ich kann Zeugen benennen.

Weiterlesen →