Lehle D Loop – Stressbrett 3

Lehle D Loop

Beim letzten Einsatz vom Stressbrett störte mich, dass ich nicht zwischen Crunch und Lead wechseln konnte, ohne zweimal auf die Kisten treten zu müssen.
Da musste eine Lösung her: der

Lehle D Loop

 

Die ganzen technischen Details findet ihr auf der Lehle-Homepage.

Was aber nicht ganz deutlich dargestellt wird ist, dass der D Loop auch den Entweder-Oder-Modus drauf hat.

Das Gerät kann in zwei Modes betrieben werden: im ersten Mode schaltet er die Loops dazu, d.h. wenn Loop A aktiv ist und Loop B aktiviert wird, sind beide Loops im Signalweg.
Für mich war der zweite, programmierbare Modus interessant: in dieser Betriebsart wird Loop A, wenn er aktiv war, abgeschaltet, sobald Loop B aktiviert wird. Den „Buffer Taster“ nutze ich als Aus-Schalter. So hat man aus einem einkanaligen Amp und zwei Bodentretern einen 3-kanaligen Amp machen.

Beim Umschalten verzögert der Looper, sodass man kein Umschaltknacken hört.
Das hat mich zunächst gestört, weil ich das nicht gewohnt bin und so habe ich bei Lehle angefragt, ob das zu ändern wäre:

Man kann die Verzögerung deaktivieren indem man an der richtigen Stelle einen kleinen Widerstand rauslötet.

Lehle DLoop2

Ich werds aber erst mal ausprobieren und schauen wie es sich live anfühlt.


D Loop Details
Zum Stressbrett 1
Stressbrett 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.