Marquee Club

Flippern mit Hendrix heisst ein Artikel im Spiegel, den ich gerade gelesen habe und das erinnert mich daran, dass ich mal über eine Marshall Box aus dem Marquee Club in London gespielt habe. Eine alte Pinstripe, mit Celestion Alnicos drin, die jedoch gegen NOS ausgetauscht wurden, weil die alten schon völlig ausgeleiert waren.
Da ist schon ein sakrales Gefühl aufgekommen, wenn man daran denkt, wer schon alles über die Box gespielt haben könnte. Und mit den neuen Speakern hat sie auch noch gut geklungen! ;)

Der Spiegel veröffentlicht auf einestages.spiegel.de Artikel zur Zeitgeschichte und der Bericht über die Schülerband von Axel Nerger hat mich richtig wehmütig werden lassen… Das waren noch Zeiten, als ich mit einem Drummer zusammen einen Music Man, schwer wie ein Twin Reverb, entlang der Bahnschiene bergauf in den Proberaum getragen habe.

Schön ist auch die Würdigung der ewigen Königin der Tastaturen: das IBM Model M. Ich habe drei von den Dingern: für den Fall, dass eine nicht mehr funktioniert und zur Selbstverteidigung.

Ich schaue die Logfiles durch und wundere mich noch, was es alles so gibt, da fällt mir auf, dass ich ne menge Hits per Suchen.de erhalten habe. Das schau ich mir mal an. Es hat ne Weile gedauert bis ich den richtigen Suchbegriff gefunden habe und dann war ich schon erstaunt: sucht man dort nach meinem Namen bekommt man den Eintrag von Andreas Althoff, der den Link zu meiner Homepage dort eingetragen hat.
Soll ich nun Danke sagen oder Mitleid haben…!?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.