Auf Tour mit Zappa

FRANK ZAPPA

Ein Interview mit Napoleon Murphy Brock.

Auszug:

Aber Gail Zappa sollte erkennen, dass Musikenthusiasten wie etwa die Initiatoren der deutschen Zappanale das nicht machen, um Millionäre zu werden. Solche Zappa-Freunde sorgen dafür, dass sein famoses Werk nicht in Vergessenheit gerät. Wer Unsinn macht und mit dem Zappa-Logo für T-Shirts oder Klodeckel wirbt, kann ruhig abgemahnt werden. Aber wer seine Musik ernsthaft aufführt, sollte die Unterstützung der Witwe bekommen. Sie verdient ja schließlich durch die Aufführungsgebühren daran. Und ihr Mann hat sich selber bei allen möglichen Musikern Anregungen geholt – dass ausgerechnet sie gegen angebliche Plagiate vorgeht, entbehrt nicht einer gewissen Ironie. Aber ich habe noch nicht die Hoffung aufgegeben, dass sie sich endlich um das künstlerische Erbe ihres Mannes kümmert, anstatt in Kleinkriegen die Gemeinde der weltweiten Zappaisten zu bekämpfen.

So isses!

P.S.
Eine Zappa Cover Band, die ab und an mit Napoleon Murphy Brock spielt.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.