Loading...
Gitarre

1958er Gretsch 6125

gretsch 6125

Vor einiger Zeit hatte ich zufällig eine gepimpte 6125 in Smoked Green bei Ebay entdeckt und einen eher geringen Betrag geboten. Das Schicksal wollte es so, ich hatte die Auktion gewonnen und ein paar Tage später kam die Klampfe bei mir an.

Die Anniversary Modelle wurden 1958 zum ersten Mal gebaut und waren abgespeckte Versionen der 6120 (d.h. keine Bindings am Hals und an den F-Löchern, usw) sind aber ansonsten identisch mit dem populärsten Gretsch Model: der Chet Atkins Hollow Body, die vier Jahre zuvor zum ersten Mal vorgestellt wurde.

Deshalb lag es wohl auch für einen der Vorbesitzer nahe, die Gitarre mit einem Bigsby und den zwei Filtertrons zu versehen und quasi eine 6125 draus zu machen.

Nothing sounds like a Gretsch! Die Gitarre hat wirklich ihren eigenen Sound. Über einen aufgerissenen Fender Amp hat man den Brian Setzer Sound. Knochentrocken, aber trotzdem weich und man kann Höhen reindrehen, bis der Arzt kommt und es pierced nicht. ;)
Der Hals ist ein richtig dicker Küppel, aber trotzdem liegt er noch gut in der Hand.

Als ich sie das erste Mal mit im Studio hatte, hat der Mann erst mal das Gesicht verzogen: “Mit F-Löchern!?” “Yo….” “Jazzmemme…..”
Aber die Lady rockt und mittlerweile will er auch eine Gretsch haben!

Hier ein Video wie die Klampfe klingen kann:


gretschpages.com

One comment
Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *