Hello Kitty

Folgendes habe ich in der Mailbox gefunden:

Sie schreiben auf Ihrer Seite, dass die Standard Serie Dumble Clones sind und die Junior Serie Mesa Mk I sein soll.
Nun wollte ich mich erkunden, woher diese Mythe stammt?
Haben Sie Schaltpläne von den jeweiligen Amps die das belegen bzw. vielleicht Fotos vom Innenleben?

Der Mann meint meine Beiträge zum Kitty Hawk Standard und zum Junior.

Dem belehrenden Ton nach musste er es besser wissen. Und so bekam ich in der zweiten Mail folgende Informationen gesteckt:

Im Tube-Town Forum haben beispielsweise 2 User ihre Standards aufgemacht und den Schaltplan rausgezeichnet, unabhängig voneinander.
Das Ergebnis: mit Dumble hat das wirklich nicht viel zu tun, es geht ganz klar Richtung Mesa Mk I.
Die Kathoden Cs und Rs sind bei Dumble ganz anders gewählt als auch das Filtering.
Es ist keine 1:1 Kopie des Mk 1, aber deutlich erkennbar.

Dann kommen wir zu den Junior.
Hier existieren ebenfalls Schaltpläne, die zeigen, dass die Schaltung nichts mit Mesa zu tun hat, die Topologie ist schon eine ganz andere, nämlich 4 Gainstages + Kathodenfolger und dann der Tonestack. Der Junior ist also ein ziemlich eigenständiges Design, Dumble und Mesa sehen jedenfalls anders aus.

Da hamse wahrscheinlich Recht lieber Herr Z. Zumindest was die Schaltpläne betrifft. Will man an den Dumble Sound kommen holt man sich besser einen Two Rock oder einen Bludotone.

Leider habe ich festgestellt, dass selbst wenn ein Schaltplan korrekt umgesetzt wurde, es trotzdem ganz anders klingen kann.
Beispiel: mein 5E3 Clone im Vergleich zu meinem original Amp vom 1957.
Da habe ich lange experimentiert und der Clone klingt wirklich super, kann aber halt trotzdem dem Original nicht das Wasser reichen.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.