Gitarre fürn Lars

ESP Devil Girl Guitar

Ebay

Servo Bender

Cooles Teil!

Wampler Velvet Fuzz

Das klingt nach einer guten Lösung. Das Teil muss ich mal ausprobieren.

R.I.P. Johnny Winter

Johnny Winter ist heute mit 70 Jahren gestorben.

Rick Rubin

Interessantes Interview.


Der tiefe Blues der Plattenindustrie

Klon KTR

KTR-IMG_6357Eigentlich ist es für mich noch zu früh was über den KTR zu schreiben, weil ich die Geräte immer erst ein paar Wochen nutzen möchte, bevor ich meinen Senf dazu abgebe, aber entweder suche ich einen Fehler in einem Crybaby oder ich schreibe nun paar Zeilen zu dem Klon….

Bill Finnegan wollte einen Overdrive haben, der einen offenen Sound hat und Distortion hinzufügt, damit ein Tubeamp noch ein klein wenig mehr in die Sättigung fährt, ohne ihn lauter machen zu müssen. Also genau das, was auch ein Tubescreamer macht.
Aber der Tubie hat einen bestimmten Mittencharakter den nicht jeder mag, er beschneidet die Bässe und komprimiert die Transienten mehr oder weniger, je nach dem was es für ein Model ist.
Ich kenne Gitarristen für die ist der Tubescreamer die erste Wahl für ihren Sound und es klingt tierisch und ich kenne andere die haben ihren Tubie auf dem Board seitdem sie Gigs spielen und noch nie eingeschaltet.

Manchmal passt es einfach: kürzlich hatte ich mal meinen TS808 Reissue mit einer Strat an meinen alten Marshall Super Lead gehängt und es klang einfach grossartig.
Der Klon braucht auch einen guten Grundsound damit er gut klingen kann und wenn er den bekommt ist es ein unglaublich guter Overdrive: sehr offen, die Verzerrung ergänzt sich sehr gut mit der Ampverzerrung, der Anschlag ist trotzdem unglaublich dynamisch und präzise.

Weiterlesen →

Shortcuts

Jan Delay macht jetzt Rock. Als die neue Pladde auf Udos 5000 Watt Anlage lief, sagte der:”Jann, ich versteh den Text nisch…!”
Und so gings mir auch.

In den letzten Monaten hat mein Mitarbeiter TinyTim ständig Fuzzes angeschleppt und die haben wir natürlich alle getestet. Da waren wirklich alle EHX Muffs dabei, vom Triangle über den Ramshead und die späteren gebuffterten Versionen, ausserdem noch andere Marken und Hersteller, aber so ein richtig gut klingendes Teil war nicht dabei.
Meine Meinung: sucht man eine Wertanlage kann man die alten Dinger kaufen.
Sucht man was zum spielen muss man bei den alten Teilen wohl länger suchen um einen zu finden, der wirklich gut klingt. Mir persönlich hat von dem ganzen alten Kram der Russen Muff noch am besten gefallen. Ansonsten würde ich mir die FuzzFactory, das Sunface oder den Hybridfuzz von Foxrox holen.

Ein Kurzfilm über Jörg Tandler.

Elvis at Sun Studio 1954

Elvis-SunStudio 1954

5. Juli 1954: Elvis Presley “That’s All Right (Mama)”
Elvis, Bill Black, Scotty Moore, Sam Phillips Sun Studio, Memphis.

Die Elviswerdung

Soundcheck

Zurück in den Proberaum! Während Musikgrößen aus aller Welt auch dieses Jahr wieder das Publikum am Donauinselfest begeisterten, kam Soundcheck, eine bisher unbekannte Band, gar nicht gut an.

„Ein echter Reinfall“, meint Katrin R. aus Wien enttäuscht. Als Soundcheck angekündigt wurde, beschlossen viele andere Besucher bereits zu gehen. „Die wussten wohl, was auf sie zukommt. Aber ich dachte mir, denen geb ich eine Chance.“
Doch diese Entscheidung bereute sie schnell: „Sie kamen einfach grußlos auf die Bühne und schnappten sich die Instrumente. Sie würdigten das Publikum nicht einmal eines Blickes“, schildert R. weiter.

Neben ihrem Verhalten stieß auch die Musik der Gruppe beim Publikum auf wenig Gegenliebe. So meinte Markus T., ein anderer Besucher: „Die Songtexte waren wirklich nicht besonders einfallsreich. Immer nur ‚Eins Zwei Drei Test’ oder ‚Hallo! Hallo!’ Eine Frechheit.“
„Auch ihre Beats waren mir – gelinde gesagt – etwas zu progressiv. Ein paar mal haben sie auf die Trommeln gehauen, dann hat der Bassist ein paar Saiten gezupft, aber alles wirkte ziemlich unkoordiniert“, beschwert sich T. weiter. Zwar habe ihm der minimalistische Ansatz zugesagt, aber „das war dann auch mir zu viel.“

Nach nur zwanzig Minuten war die Stimmung im Publikum am Boden: „Keiner hat geklatscht. Da sind sie einfach kommentarlos von der Bühne runter. Sogar für eine Zugabe waren sie sich zu fein – zum Glück, in dem Fall.“ Dann kam gleich die nächste Band: „Die war wesentlich besser“, meint T.

Ob er nächstes Jahr wieder kommt, weiß er noch nicht: „Nur, wenn Soundcheck nicht mehr dabei ist. Die sind bei mir vollkommen durchgefallen.“

Texter Unbekannt

Arion Chorus Raging Honkies Mod

Arion Chorus ModIch hatte schon lange einen Arion Chorus, den ich wegen des Vibe Effektes sehr gerne mag, aber so gut wie nie benutzt hatte, weil er leider doch auch erheblich Schwächen hat.

Das Original hat einen zu dicken Bassbereich, sodass es schnell sehr boomy klingen kann. Ausserdem mumpft das Teil den Sound zu wenn es nicht benutzt wird. Tasterschalter sind ebenfalls indiskutabel.

Es gibt mittlerweile eine ganze Menge gepimpte Variationen für mehr oder weniger Bucks:
E.W.S. waren soweit mir bekannt ist die ersten, die den Chorus gemodet haben. Vertex wirbt mit Hernn Landau persönlich und auf Ebay tummeln sich immer wieder mal private Modder.

Weiterlesen →