Amp Shootout

Gestern im Studio:

Aufgabe: einen fetten Crunchsound mit einer Tele und so wenig Gain aus der Vorstufe wie möglich.

Lösung: den ollen Marshall für den Bottom und die Luzy für die Mitten und die Höhen, beides an 4x12er Marshallboxen (eine mit G12H, die andere mit den ollen Greenbacks). Boooooooom! Das hat richtig aus den Monitoren gedrückt und nun bin ich mal auf das Ergebnis gespannt.

7 Gedanken zu „Amp Shootout“

  1. Schöne Dinge, die du da so spielst.
    Hoffentlich beglückst du uns hier mit dem Ergebniss der Aufnahmen.

  2. Ich werde mit dem Setup gar nicht einspielen. Ich habe nur die Amps verliehen und das Sounddesign für einen Freund gemacht, der wird sich num die Woche über mit dem Rig vergnügen.

  3. Das ist ja so ne Sache mit dem Anbieten von MP3s auf der Homepage.. und immer nur diese kurzen Ausschnitte anbieten das ist ja wie, wenn einer dich lecker Rotwein probieren lässt und die Flasche wieder wegstellt.
    Dabei hätte ich schon ein paar lecker Files auf der Platte, die dem einen oder anderen vielleicht gefallen könnten.
    Aber der Ärger den ich bekommen könnte steht in keinem Verhältnis.
    ~~~~ Searchin´ for a solution…. ~~~~

  4. Mann mann mann… die ’68er Tele ist Sex pur.
    Extremer *auch-haben-will-Faktor*. Auf die Amps gehe ich jetzt erst garnicht ein. :-)
    Tom

  5. Auf dem Bild ist eine 73er zu sehen. Die beste 70er Jahre Tele, die ich je gespielt habe. Die rockt!
    Die 68er ist gar nicht zu sehen. Und wenn du die erst mal hören würdest, fällst du vom Glauben ab! ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.