Ein schönes Vox Wah von einem Freund ausprobiert. Das hat diesen old Sound und man kann so schön wah wah wah wah wah machen.

[audio:vox-wah.mp3]
Schlagwörter:

4 Gedanken zu „Vox Wah“

  1. Ja, das klingt richtig schön. Witzig, bin zufälligerweise auch gerade herumprobieren mit Wah Wahs. Da ich gerade mein Board vollig neu konfiguriert hab mit einer G-Lab Stromversorgung und einem neuen Gerät: einem Lovepedal Fuzz, hat sich natürlich wieder die alte Frage gestellt, Wah vors Fuzz funktioniert oder nicht?. Da merkt man schnell, wie empfindlich Wahs mit ihrem schlecht oder gar nicht gepufferten Ausgang die ganze Kette beeinflussen. Im alten CryBaby hatte ich mir vor Jahren so ein Foxrox Wah Retrofit reingebaut, das funktioniert daher auch gut vorm Fuzz. Das Vox pfeift und heult nur bei höheren Fuzz Einstellungen und nach dem Fuzz mag ich den Sound nicht.
    Überhaupt klingen die beiden Wahs wirklich recht unterschiedlich: das Vox hat insgesamt einen größeren Range, sowohl ganz unten und ganz oben, das Crybaby ist engbandiger und hat dafür zB ganz oben diesen schönen Mittenboost, den man wiederum beim Vox mit feinfühligem Fuß irgendwo vorm Anschlag suchen müßte. Außerdem, China sei Dank, kratzt das Vox Poti nach knapp einem Jahr ziemlich lautstark, beim CryBaby hab ich das vor ca 6 Jahren mal augetauscht und das läuft noch immer ohne Kratzen.
    Hab‘ letztens bei einem Kollegen das Mxr/Custom Audio Wah probiert, das klingt auch sehr gut und hat richtigen True Bypass, ist aber derzeit grade auch richtig teuer und anscheinend so angesagt, dass keine Gebrauchten zu kriegen sind .

  2. Den Lehle habe ich noch. Aber das Wah habe ich an einer True Bypass Box von Banzai im Loop. Das Wah ist immer an und ich habe den Anschalter neben dem Wah liegen, muss also nur einmal treten und dann den Fuss aufs Wah stellen. Dafür habe ich eine LED, die mir anzeigt ob das Teil an ist oder nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.