Knick knack

Und er gibt nicht auf!! Wir berichteten über die Weimann mit dem reparierten Kopfbruch.
Und nun ist sie wieder in der Bucht für 750,- EUR.
Der ist wirklich hartnäckig.

Shortcuts

weimann beauty Die Weimann Beauty wurde ja schon mal hier angeboten, aber offensichtlich nicht verkauft, deshalb finde ich sie heute auch in der Bucht.

Im Player ist die neue Pladde von Mark Knopfler: Get Lucky.
Schöne entspannte Songs, gekonnt vorgetragen und wunderbar produziert.
Ich mag einfach seine Stimme und würde mir wahrscheinlich auch eine Aufnahme anhören, auf der er ein Telefonbuch vorliest…

Ab Juni nächsten Jahres wird er in Deutschland auf Tour sein.

Weimann Beauty & Kitty Hawk Junior

Weimann Beauty Body

Ich soll euch mitteilen, dass Ihr eine Weimann Bauty kaufen könnt.

Verkauf gegen gebot. Zustand gebraucht (logisch) mit Gürtelschnallen spuren hinten und einigen kleinen Dings and dongs. Originalkoffer dabei.

Grössere Fotos könnt ihr per Mail erhalten.

Ausserdem ist einer von den guten Kitty Hawk Juniors bei Ebay aufgetaucht.

Shortcuts

Heute ist mal wieder eine Beauty bei Ebay über den Tisch gegangen.
Ich kenne auch noch jemanden, der eine Beauty sucht. Wenn ihr ein Angebot habt, dann meldet euch per Mail.

Dann habe ich noch zwei Links aufgenommen, nämlich Pyramid Strings und Weimann Gitarren. Das ich auf Weimanns Gitarren stehe, kann ich wohl kaum verleugnen… und mit Pyramid habe ich einen Endorsement Deal, weil die wirklich gute Saiten herstellen.

Und dann möchte ich gerne noch wissen:
Was macht dieser Herr Ballack eigentlich beruflich?

Treffen in den Highlands

Weimann Beauty Les Paul

Am Samstag haben Tristan, Lothar, Tobi und ich in den Highlands gegrillt. Bei der Gelegenheit hat Lothar ein paar Gitarren mitgebracht und wir hatten die Gelegenheit eine neue Weimann Beauty zu spielen (auf dem Bild oben ganz links).

Ich mag meine Beauty wirklich gerne und hätte niemals gedacht, dass ich mal eine andere bevorzugen würde, aber die neue Klampfe ist wirklich der Hit!
Vor allem die alten P90 aus den 50ern haben mich restlos überzeugt.

Lothar baut gerade eine Serie mit Beauties/Paulas, die Soundkammern haben und das soll noch besser klingen. Ich bin schon gespannt!

Infos zu Weimann Gitarren

Noch bevor Paul Reed Smith Gitarren Furore machten entwarf Lothar Weimann in den frühen 80ern drei technisch und optisch hochwertige Instrumente, die dann später bei Hoyer in Süd-Deutschland in Serie gebaut wurden.

Die erste Gitarre dieser Serie war die Star, später folgten die Bluesbird (eine Semi-Acoustic mit P90 PUs) und die Beauty (eine weitere Solidbody, angelehnt an die Les Paul Double Cut mit zwei Humbuckern).

Die Star ist eine Strat in Les Paul Bauweise, d.h. mit Mahagony-Boden und Hals, gewinkelter Kopfplatte, und einer gewölbten Ahorndecke. Darüber hinaus wurde auf alles überflüssige verzichtet: Ein Seymour Duncan Pickup am Steg (laut L. Weimann ein PAF, hat aber mehr Output, der Aufkleber auf der Unterseite liest sich “DC-M”), Einteilersteg und ein Push/Push Volumenpoti (schaltet den PU um auf Single Coil). Es besteht eine gewisse Änlichkeit zu der Dan Erlewine Gitarre, die für den ZZ Top Gitarristen Billy Gibbons entwickelt wurde…

…und so klingt sie dann auch: bluesig und rockig mit einem hervorragenden Sustain. Sie hat mehr Höhen als eine Les Paul, aber wiederum mehr Punch als eine Strat. Sie klingt irgentwie wie beide … und doch eigenständig. Durch die perfekte Abstimmung der Komponenten vermisst man zusätzliche Pickups und Tonregler überhaupt nicht! Gesplittet für Rhythmus, Full Power für’s Solo. Zudem lässt sich die Star leicht spielen, der gerade Hals hat ein schlankes, Paula-ähnliches Profil.

Weiterlesen →

Weimann Beauty

Nachdem mir klar wurde, dass meine Bluesbird ein tolles Instrument ist, habe ich nach der Beauty Ausschau gehalten und eines Tages fand ich eine im Inserat.
Das hiess ein Tagesausflug von Wiesbaden nach München. Es war noch verdammt früh als ich losfuhr und erst in München bemerkte ich, dass ich den Zettel mit Adresse und Telefonnummer auf meinem Schreibtisch hatte liegen lassen.
Deshalb werde ich auch nie den Namen des Verkäufers vergessen: Baader.

In einer Telefonzelle in München schlug ich das “Örtliche” auf und dachte noch, Baader sei kein gängiger Name.

Weiterlesen →